Banner
Startseite > Nachrichten > Inhalt

Die Mathematik, die Sie nicht sehen sollten: IPhone Carrier Trade-Ins sind immer eine schlechte Idee

Oct 10, 2016

Smartphone-Trade-In-Programme sind ein großes Geschäft für Mobilfunkanbieter. Durch diese Programme erhalten Kunden einen scheinbar großzügigen Rabatt auf ihren nächsten Smartphone-Kauf, wenn sie mit einem älteren Modell handeln. Dann werden die alten Handys aufpoliert und mit Gewinn als überholte Geräte an andere Kunden weiterverkauft, die durch den Kauf gebrauchter Handys Geld sparen möchten.

Diese Programme sind zwar für die Unternehmen am empfangenden Ende Ihres alten Mobiltelefons ein kluges Geschäft, sie sind jedoch für die Verbraucher immer eine schlechte Idee und wir zeigen Ihnen, warum.

Programme wie AT & T Next, der Upgrade-Plan von Verizon und alle anderen bieten Abonnenten eine gute Möglichkeit, schnell und einfach auf ein neues Smartphone-Modell umzusteigen.

Es scheint alles so einfach zu sein. Zahlen Sie einfach die gleiche monatliche Gebühr und Sie können jedes Jahr ein neues Telefon erhalten, wenn es veröffentlicht wird. Sie möchten ein iPhone 6s, haben sich aber letztes Jahr gerade ein iPhone 6 gekauft? Kein Problem, tauschen Sie einfach Ihre 6 und Sie sind mit einer 6s aus der Tür.

Hier ist die Sache: Sie werden nie - niemals - niemals so viel Wert aus Ihrem alten Telefon von Ihrem Mobilfunkanbieter erhalten wie an anderer Stelle.

Unternehmen haben diese Programme ins Leben gerufen, weil sie davon enorm profitieren können. Sie tun hier keinen Gefallen für Kunden. Wenn Bequemlichkeit Ihre einzige Sorge ist und Sie sich nicht darum kümmern, das Beste aus Ihrem Geld zu machen, dann tauschen Sie auf jeden Fall Ihr altes Telefon mit Ihrem Mobilfunkanbieter aus. Wenn Sie jedoch so viel Geld wie möglich für Ihr altes Smartphone erhalten möchten, gibt es mehrere bessere Möglichkeiten.

Übrigens sind diese Programme nicht immer bequemer als der Verkauf Ihres alten Handys privat.

Um ein Carrier-Trade-In-Programm für mich selbst zu erleben, habe ich ein altes iPhone 6 getauscht, als ich die Leitung meiner Frau auf meinem AT & T-Konto auf ein iPhone 6s aufrüstete. Es scheint einfach genug zu sein; Kaufen Sie einfach Ihr neues Telefon und verwenden Sie das vorausbezahlte Versandetikett, mit dem Sie das alte verschicken können.

Nun, raten Sie mal was: AT & T hat nie das alte iPhone 6 erhalten, das ich ihnen geschickt habe und das Unternehmen hat versucht, mich dafür in Rechnung zu stellen. Tatsächlich wurde mir das Telefon für meine Rechnung in Rechnung gestellt. Ich war letztendlich in der Lage, die Gebühren rückgängig zu machen, aber es dauerte fast drei Monate, bis sich die Angelegenheit erledigt hatte.

Es war schrecklich und es war überhaupt nicht günstig. Zum Glück war meine Erfahrung ein Ausreißer. Die Tatsache bleibt jedoch bestehen. Selbst wenn mein Trade-In von Anfang bis Ende reibungslos verlaufen wäre, hätte ich trotzdem viel Geld verloren, wenn ich mein Telefon an AT & T gesandt hätte, anstatt es privat zu verkaufen oder sogar einen Rückkauf von Dritten zu tätigen Bedienung.

Flipsy ist eine Website, die Smartphone-Besitzern hilft, ihre gebrauchten Handys zu verkaufen. Das Unternehmen arbeitet mit einer Reihe von Partner-Websites zusammen, die gebrauchte Telefone kaufen, und ermöglicht Verbrauchern den Vergleichsshop mit einem einfachen Suchmechanismus.

Ich ging auf die Website, um zu sehen, wie viel Geld man für ein verwendetes 16-GB-iPhone 6 in Space Gray erhalten könnte, das an das Verizon-Netzwerk angeschlossen ist. Laut Flipsy beträgt das beste Barangebot für das Telefon in einwandfreiem Zustand $ 320. Und wenn Flipsy auf dem privaten Markt über eine Website wie eBay oder Craigslist verkauft wird, sagt er, dass das Telefon vor Gebühren und Versand einen Durchschnittswert von 416 US-Dollar oder etwa 354 US-Dollar wert wäre, nachdem diese Kosten berücksichtigt wurden.

Was würde nun passieren, wenn ich versuchen würde, dasselbe Telefon bei einer Spedition einzutauschen? Laut Angaben von Flipsy würden Carrier durchschnittlich 238 US-Dollar für dieses Modell zahlen, und ich würde es eher als Kredit für ein Geschäft als für Bargeld erhalten. Verizon würde das Unternehmen aus dem Unternehmen ausbrechen lassen, 251 $ zahlen, AT & T 215, das Sprint nur 200 $ und T-Mobile 286 $ für ein neues Telefon, das ich in einem T-Mobile-Geschäft kaufe.

Hier ein weiteres Beispiel mit einem 16 GB Verizon iPhone 6 Plus:

In-Store-Trade-Ins

Verizon: $ 270 Gutschrift

AT & T: 250 USD Gutschrift

Sprint: $ 225 Gutschrift

T-Mobile: $ 286 Gutschrift

Carrier Average: 258 $

Private Käufer (über Flipsy.com)

Privater Markt: 455 US-Dollar

Privatmarkt, bereinigt: 387 US-Dollar (40 Prozent mehr als das durchschnittliche Angebot eines Betreibers)

Buyback-Unternehmen (über Flipsy.com)

Rückkaufguthaben: 327 US-Dollar (24 Prozent mehr als das durchschnittliche Angebot eines Betreibers)

Rückkauf-Cash: 350 US-Dollar (30 Prozent mehr als das durchschnittliche Angebot eines Betreibers)

Mit anderen Worten: Wenn Sie sich dafür entscheiden, intelligent zu sein, anstatt sich für die Bequemlichkeit eines Carrier-Trade-In-Programms zu entscheiden, hätte man für das alte iPhone 6 Plus bis zu 162 US-Dollar mehr verdienen können, wenn Sie es privat verkaufen. Laut den Angaben von Flipsy werden die Verbraucher durch den privaten Verkauf ihres alten Telefons im Durchschnitt 53% mehr verdienen als in einem Carrier-Geschäft, und die Rückkaufunternehmen von Drittanbietern zahlen durchschnittlich 41% mehr.

"Kunden sollten ihre Recherche durchführen, bevor sie in Carrier-Trade-In-Angebote einlullen", sagte Flipsy in einer E-Mail. „Der private Markt bietet die größten Auszahlungen, aber auch den geringsten Komfort. Buyback-Unternehmen bieten den besten Komfort sowie höhere Ausleihguthaben und Barauszahlungen. “

Bemerkenswert ist, dass Apples eigenes Trade-In-Programm den entsprechenden Werten des privaten Marktes am nächsten kommt und manchmal sogar das Bargeldangebot von Drittanbietern übertrifft. Dieses Geld muss jedoch als Guthaben für den Laden gesammelt werden. Daher ist es nur eine gute Option, wenn Sie ein neues Telefon von Apple kaufen möchten.

Das Fazit lautet: Unabhängig von Ihrer Situation ist es immer eine bessere Idee, Ihr Telefon zu verkaufen, als ein Carrier-Trade-In-Programm zu verwenden.

Wenn Sie zu einem neuen Mobilfunkanbieter wechseln und ein Telefon eintauschen möchten, um das Guthaben für Ihren neuen Einkauf zu verwenden, tun Sie dies nicht. Verkaufen Sie das Telefon privat oder an einen Rückkaufservice. Und wenn Sie sich für einen Plan wie AT & T Next entscheiden, haben Sie immer die Möglichkeit, das Telefon direkt zu kaufen, anstatt es in ein neues Modell einzutauschen. Nehmen Sie diese Option und verkaufen Sie das Telefon selbst - Sie werden immer voraus sein.


Dieser Artikel zitiert aus:

http://bgr.com/2016/01/21/iphone-trade-in-deals-vs-private-sale/


Back