Banner
Startseite > Ausstellung > Inhalt

Apple hat die Preise für Mobiltelefone in China weiter gesenkt, da es sich weiterhin mit fallenden Smartphone-Verkäufen auseinander setzen muss

Apr 02, 2019

Apple just slashed iPhone prices in China as it continues to grapple with falling smartphone sales


Laut Berichten der chinesischen Nachrichtenorganisation CX Live und CNBC, die am Montag veröffentlicht wurden, hat Apple die Preise verschiedener iPhone-Modelle in China gesenkt.

Laut CX Live senkte das Unternehmen die Preise für alle Modelle des iPhone X, des iPhone 8 und des iPhone 7 um 300 bis 500 Yuan (rund 44 bis 75 Dollar). Die beliebten Online-Händler Tmall und JD.com haben bereits Anfang des Jahres die Preise für iPhone gesenkt. Dies wäre jedoch das erste Mal, dass Apple dies auf seiner Website getan hat. Apple bietet außerdem Rabatte auf iPads, AirPods und Macs in China an und gibt denjenigen, die in den letzten 14 Tagen betroffene Produkte im Land gekauft haben, Erstattungen aus, so CNBC.

Anfang des Jahres wies Apple-Chef Tim Cook auf das wirtschaftliche Umfeld in China als Herausforderung hin, die das Unternehmen veranlasste, die Umsatzprognose für Apples erstes Geschäftsquartal 2019 zu senken Umsatzrückgang zu Apples Prognose und "Über 100 Prozent unseres weltweiten Umsatzrückgangs im Jahresvergleich waren in Greater China bei den Produktlinien iPhone, Mac und iPad zu verzeichnen". In seinem Gewinnbericht für Januar gab das Unternehmen an, dass der iPhone-Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 15% zurückging.

Angesichts der rückläufigen Verkäufe unternahm das Unternehmen kürzlich große Anstrengungen, um sein florierendes Dienstleistungsgeschäft durch Ankündigung neuer digitaler Abonnements für TV, Spiele und Nachrichten anzukurbeln. Der Geschäftsbereich Services erreichte im ersten Geschäftsquartal des Unternehmens 2019 einen Umsatz von 10,9 Milliarden US-Dollar.

Apple hat die beliebtesten Produkte in China mit einem Preisnachlass gegenüber anderen Smartphone-Herstellern in der Region bewertet. Der chinesische Elektronikgigant Huawei wurde laut Counterpoint Research im vierten Quartal 2018 mit einem Marktanteil von 28% Marktführer, während Oppo mit 20% auf Platz zwei folgte und Vivo mit 19% auf Platz drei.

Apple machte im vierten Quartal 2018 12% des Smartphone-Marktes in China aus und war damit der viertgrößte Player. Dies entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vorjahresquartal, als es mit Vivo und Xiaomi mit 15% Marktanteil auf dem dritten Platz lag.

Apple hat gerade die iPhone-Preise in China gesenkt, da es sich weiterhin mit sinkenden Smartphone-Verkäufen herumärgert

Back